Mint

Die Koordination des fächerübergreifenden MINT-Schwerpunkts führt unser stellvertretender Schulleiter Hr. Marc Gothe aus.

Marc Gothe
Auf der Meß 16, 66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-2242
Telefax: 06894-3287
E-Mail: Marc.Gothe@amr-igb.de

Die Abkürzung MINT steht für die Anfangsbuchstaben der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese Fächer vermitteln die Grundlagen zu Berufsbildern im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

Lesen Sie hier weiter für Details zu MINT an unserer Schule.

Auszeichnung MINT-freundliche Schule

Die AMR wurde vom Ministerium als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Schulen nur, wenn sie ein überdurchschnittlich hohes Angebot an naturwissenschaftlichem und technischem Unterricht bereitstellen. Die AMR hat hier viel zu bieten:

  • Robotik Wahlpflichtfach
  • Robotik AG
  • Schüler- und praxisorientierter Chemie und Physikunterricht
  • Zertifizierte Partnerschaft mit der Wissenswerkstatt Saarbrücken
  • Teilnahme an naturwissenschaftlichen und technischen Wettbewerben (z.B. Incredible Machine der deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt)
  • vieles mehr

Mit dieser Zertifizierung bieten wir unseren Schülern mehr Möglichkeiten, naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge zu begreifen um diese später in der Berufswelt besser umsetzen zu können.

News

AMR kooperiert mit der Saar-Uni

Information MINT Chemie

Die Albertus-Magnus-Realschule gehört nun zu den NanoBioLab Science Schools.

Durch die feierliche Übergabe des Kooperationsvertrages zwischen der AMR, vertreten durch unseren Schulleiter Thomas Bonerz, und der UdS, vertreten durch Professor Christopher W.M. Kay (Physikalische Chemie und Didaktik der Chemie), wurde der Grundstein gelegt für eine längerfristige Zusammenarbeit.
In den kommenden Schuljahren sollen neue fach- und mediendidaktische Konzepte im Naturwissenschaftsunterricht etabliert werden. Hierfür werden in Teilprojekten praktizierende Lehrkräfte mit der Chemiedidaktik an der UdS zusammenarbeiten um gemeinsam entwickelte Materialen oder Methoden in den laufenden Unterricht einzubringen. Zudem sollen im Rahmen der Digitalisierung an Schulen die Lehrenden sowie die Lernenden für den Umgamg mit den neuen Medien sensibilisiert werden. In zwei ersten Teilprojekten werden diesbezüglich bereits ein Multitouch-Learning-Book (interaktives eBook) zum Thema Säuren und Laugen in Klassenstufe 9 sowie zum Thema Wasserkreislauf in Klassenstufe 8 eingesetzt. Weitere Projekte sind in Planung.


Thomas Bonerz und Professor Christopher W.M. Kay legten den Grundstein für eine Zusammenarbeit im Bereich Chemie
###