Mint

Die Koordination des fächerübergreifenden MINT-Schwerpunkts führt unser stellvertretender Schulleiter Hr. Marc Gothe aus.

Marc Gothe
Auf der Meß 16, 66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-2242
Telefax: 06894-3287
E-Mail: Marc.Gothe@amr-igb.de

Die Abkürzung MINT steht für die Anfangsbuchstaben der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese Fächer vermitteln die Grundlagen zu Berufsbildern im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

Lesen Sie hier weiter für Details zu MINT an unserer Schule.

Auszeichnung MINT-freundliche Schule

Die AMR wurde vom Ministerium als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Schulen nur, wenn sie ein überdurchschnittlich hohes Angebot an naturwissenschaftlichem und technischem Unterricht bereitstellen. Die AMR hat hier viel zu bieten:

  • Robotik Wahlpflichtfach
  • Robotik AG
  • Schüler- und praxisorientierter Chemie und Physikunterricht
  • Zertifizierte Partnerschaft mit der Wissenswerkstatt Saarbrücken
  • Teilnahme an naturwissenschaftlichen und technischen Wettbewerben (z.B. Incredible Machine der deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt)
  • vieles mehr

Mit dieser Zertifizierung bieten wir unseren Schülern mehr Möglichkeiten, naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge zu begreifen um diese später in der Berufswelt besser umsetzen zu können.

News

Aktuelles aus dem MINT-Bereich

MINT

Jetzt anmelden zum UniCamp für Schülerinnen in den Sommerferien 2020

Unter dem Motto „Faszination Naturwissenschaften und Technik" findet vom 20. bis 24. Juli das 17. UniCamp für Schülerinnen der achten und neunten Jahrgangsstufe auf dem Campus der Universität des Saarlandes statt. Im einwöchigen Girlscamp stehen praktische Experimente, Laborbesuche und viele Einblicke in Forschung und Wissenschaft in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) auf dem Programm. Abends gibt es ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturprogramm. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Anmeldeschluss auf den 19. Juni 2020 verlängert. Es gibt noch wenige freie Plätze.

Um die aktuell geltenden Abstandsregeln zu wahren, geht das UniCamp in diesem Jahr mit nur 20 Schülerinnen an den Start. An den fünf Camp-Tagen lernen die Mädchen verschiedene Studienfächer kennen, in denen sie experimentieren und neue Erfahrungswelten erleben. Im Laufe der Woche werden sie beispielsweise programmieren, Handys recyceln, Schaltkreise löten, eigene Windräder bauen und mathematische Knobel-Aufgaben lösen. Auch im Kompetenzzentrum für Molekulare Medizin am Uniklinikum in Homburg wird aktiv geforscht.
 
Jeden Abend erwartet die Mädchen darüber hinaus ein Freizeitprogramm. Die Teilnehmerinnen wohnen während der Woche direkt neben dem Uni-Campus in den Gästehäusern der Hermann-Neuberger-Sportschule. Betreut werden sie in dieser Zeit von pädagogisch geschulten Betreuerinnen und dem UniCamp-Team des Gleichstellungsbüros der Universität des Saarlandes. Der Kostenanteil für die UniCamp-Woche inklusive Verpflegung beträgt 140 Euro.
 
Im UniCamp können naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schülerinnen eine Woche lang die Uni und ihr Studienangebot kennen lernen und erfahren, wo die eigenen Interessen liegen und welche Chancen ein MINT-Studium im Berufsleben eröffnet. Das Fachprogramm wird durch die MINT-Fächer und Labore gestaltet. Neugier und Offenheit sind die wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme. Organisiert wird das UniCamp vom Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes und seiner Koordinationsstelle Gender Equality MINT. Finanziell und ideell gefördert wird das Angebot vom saarländischen Ministerium für Bildung und Kultur.

Weitere Infos sowie das Anmeldeformular finden Sie im Internet:
unicamp.uni-saarland.de


###