Mint

Die Koordination des fächerübergreifenden MINT-Schwerpunkts führt unser stellvertretender Schulleiter Hr. Marc Gothe aus.

Marc Gothe
Auf der Meß 16, 66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-2242
Telefax: 06894-3287
E-Mail: Marc.Gothe@amr-igb.de

Die Abkürzung MINT steht für die Anfangsbuchstaben der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Diese Fächer vermitteln die Grundlagen zu Berufsbildern im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

Lesen Sie hier weiter für Details zu MINT an unserer Schule.

Auszeichnung MINT-freundliche Schule

Die AMR wurde vom Ministerium als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Schulen nur, wenn sie ein überdurchschnittlich hohes Angebot an naturwissenschaftlichem und technischem Unterricht bereitstellen. Die AMR hat hier viel zu bieten:

  • Robotik Wahlpflichtfach
  • Robotik AG
  • Schüler- und praxisorientierter Chemie und Physikunterricht
  • Zertifizierte Partnerschaft mit der Wissenswerkstatt Saarbrücken
  • Teilnahme an naturwissenschaftlichen und technischen Wettbewerben (z.B. Incredible Machine der deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt)
  • vieles mehr

Mit dieser Zertifizierung bieten wir unseren Schülern mehr Möglichkeiten, naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge zu begreifen um diese später in der Berufswelt besser umsetzen zu können.

News

5. Astronomischer Abend

MINT Astronomie Zukunft

Reise zum Urknall

Eine der spannensten Fragen der Astronomie ist die nach dem Beginn allen Seins.

War das Universum schon immer da oder wurde es geboren? Welche Vorstellungen über diese Phase gibt es? Haben wir Beweise für den Urknall? Was passierte alles bis zum Aufleuchten der ersten Sterne?

Diese Fragen (und vielleicht noch andere mehr) sollen am 5. Astronomischen Abend der Albertus-Magnus-Sternwarte beantwortet werden. Dazu sind alle Interssenten, gleich welchen Alters, herzlich am Freitag, den 07.09.2018, um 19.00 Uhr, in die Aula der Albertus-Magnus-Realschule eingeladen.

Im Anschluss an den 90minütigen audiovisuellen Vortrag besteht noch die Möglichkeit, geeignete Wetterbedingungen vorausgesetzt, durch die schuleigenen Teleskope den Nachthimmel zu beobachten.


###