Kostenloses Ferienprogramm für saarländische Schüler und Schülerinnen

Information

Auf Initiative des Umweltministeriums soll ein „Rettungsschirm
Ferienbetreuung" Familien entlasten. Mit Unterstützung des Bildungsministeriums
und außerschulischer Bildungspartner wurde ein Programm erarbeitet, das Kindem
und Jugendlichen im Saarland während der Ferien nicht nur Betreuung bieten
will, sondern ökopädagogische Angebote im Sinne einer Bildung für nachhaltige
Entwicklung, kurz BNE. Die Angebote werden kostenlos und freiwillig sein.

Die Angebote richten sich an Sechs- bis 18-Jährige. Das Programm, das ständig
aktualisiert wird, ist im Internet unter umwelt.saarland.de abrufbar.
Die Aufgaben einer Projektkoordinationsstelle teilen sich zwei Bildungspartner:
Das Landesjugendwerk derAWO Saarland und die Katholische Erwachsenenbildung
(KEB) im Kreis Saarlouis werden die Projekte organisieren, buchen und abrechnen.
Anbieter und Nutzer des Ferienprogramms wenden sich mit Fragen, Wünschen
und Anmeldungen an:
die Regionalstelle Südsaarland,
zuständig für Angebote im Regionalverband Saarbrücken und den Landkreisen
Neunkirchen und Saar-Pfalz:
Landesjugendwerk derAWO Saarland e.V.
Stephanie Buchheit
Mail: stephanie.buchhejt(5)juciendwerk-saar.de
Tel.: 06898/8509417
Fax: 06898/8509422
oder
die Regionalstelle Nordsaarland,
zuständig für Angebote in den Landkreisen Saarlouis, Merzig-Wadern und St.
Wendel:
Katholische Erwachsenenbildung im Kreis Saarlouis e.V.
Stefanie Oberbillig
Mail: stefanie.oberbillia@keb-dillinaen.de
Tel.: 06831/7602-340
Fax: 06831/7602-48


Zurück
###